Tiffany – MABI’s Schneidereizauber

Brautmode ist komplex – Hochwertige Materialien, exquisite Applikationen und aufwändige Verarbeitungen kommen oft zusammen. Eine Schneiderin wie Tiffany ist Gold wert. Sie versteht ihr Handwerk, ist kreativ und scheut sich nicht, auch unkonventionelle Lösungen vorzuschlagen.

„Weniger Kleidung, dafür hohe Qualität. Von „Fastfashion“ halte ich nicht viel.“

Tiffany

MABI hat in Tiffany einen wunderbaren Partner gefunden – wir freuen uns auf viele weitere Kleider und Bräute, welche wir gemeinsam glücklich machen können!

Was fasziniert dich an deiner Arbeit als Schneiderin?
Das Spannendste an der Arbeit mit Kleidern ist, dass ich durch die Schneiderei bei den wichtigsten Anlässen der Menschen Anteil haben kann. Seien es Hochzeiten, Geburtstage, Abschlussfeiern oder einfach der Antritt einer neuen Arbeitsstelle.Es gibt unterschiedliche Anforderungen und Ansprüche, die unser Auftreten und damit auch die Kleiderwahl beeinflussen. Aber eines haben die Menschen auf der ganzen Welt gemeinsam: Kleidung hat in jeder Kultur einen hohen Stellenwert.


Ich finde die technischen Anforderungen an Schnittmuster, Verarbeitung und Materialwahl interessant und es ist auch spannend, neue Techniken zu entwickeln. Aber am meisten Freude macht es mir, wenn ich für jemanden einen speziellen Kleiderwunsch verwirklichen kann, eine gewünschte Anpassung vornehmen kann oder ein Stück so bearbeiten kann, dass es perfekt sitzt.


Schliesslich ist Kleidung immer etwas sehr persönliches, was wir aber in aller Öffentlichkeit teilen. Ich denke, dieFaszination liegt in der Bedeutung der Kleidung, für uns und unsere Mitmenschen.

Tiffany bei der Arbeit – auch wenn ein
Brautkleid spontan in unserer Ankleide angepasst werden muss.

Welche Stoffe sind deine Favoriten?
Ich bevorzuge für tägliche Bekleidung funktionale, pflegeleichte und hautfreundliche Stoffe. Jersey aus Viskose und Elastan ziehe ich jedem Baumwollshirt vor. Baumwolle ist zwar ein nachwachsender Rohstoff und aus biologischem Anbau auch weniger umweltbelastend, jedoch kann man Viskose aus allen zellulosischen Rohstoffen herstellen. Von Holz und Baumwollabfällen bis zu Bambus oder anderen Pflanzenfasern.Ich liebe auch Luxusfasern wie Kaschmir und Seide. Strickwaren und Mäntel aus Kaschmir sind wärmend, leicht und fein im Griff. Kleider, Overalls und Blusen aus Seide sind einfach wundervoll in ihrer Trageigenschaft. Ich lege Wert auf hochwertige Materialien, welche bei richtiger Pflege auch lange haltbar sind. Weniger Kleidung, dafür hohe Qualität. Von „Fastfashion“ halte ich nicht viel.

Sorgfältig und Delikat – Unsere Schneiderin
weiss Rat.

Nähst du deine Kleider selbst?
Ich nähe viele meiner Kleider selbst. Trends verfolge ich interessiert und lasse mich auch gerne von neuen Modeideen inspirieren. Da ich aber seit Jahren gewisse Kleidungsstücke bevorzuge, nähe ich sie am liebsten immer wieder neu. Und manchmal weiche ich sogar von meiner Farbe „Schwarz“ ab (Schmunzeln).

Verfolge Tifannys Arbeit hier